Bergbauernmuseum z'Bach

Dies ist ein besonders faszinierendes Museum, denn es ist ein lebendes Museum. Das Haus war bis 1995 bewohnt und als Bauernhof bewirtschaftet.
Erst als der Besitzer beschloss, einen neuen Bauernhof oberhalb der Strasse zu bauen, stand dieser jahrhundertealte Hof leer. Die Gemeinde beschloss, ihn zu kaufen und ihn für ein Museum zu widmen.

Die Ausstellungsstücke wurden aus dem ganzen Tal zusammengetragen. Wenn diese auch hier unbenützt ausgestellt sind, sind ihre Gegenstücke nach wie vor auch heute noch in Benützung, z.B. die hölzerne Form zum Butterwaschen, die grossen Pfannen zur Zubereitung des Familienessens, die "Kämme" zum Beerenpflücken, die Sensen, der Küchenherd, der Kachelofen, die Kupfergefässe, die Werkzeuge zur Holzbearbeitung und vieles, vieles mehr. Das Museum erzählt also nicht nur über die Vergangenheit, sondern auch zur Gegenwart. Das frühere Stall- und Tennengebäude ist jetzt auch in Verwendung für Diskussionsgruppen und Foren, Konzerte, kulturelle Veranstaltungen und vielem mehr.
Ein Besuch, der sich lohnt um einen Einblick in das Leben der Wildschönauer Bergbauern von gestern und heute zu gewinnen.

 

 

Webcams ...

Webcam Schatzberg